Historie

Vor über 120 Jahren hat Wilhelm Fuisting den Grundstein unseres Familienbetriebes gelegt. Nachdem Sohn Wilhelm Fusting und anschließend Paul Fuisting das Unternehmen einst weitergeführt hat, befinden wir uns heute in vierter Generation – allen voran Ute Fuisting, die mit äußerster Sorgfalt Werte und Seele des Betriebes wahrt.

1894

Gründung der „Werkstelle für Bau- und Möbel-Schreinerei“ durch Wilhelm Fuisting

1919

Übernahme der Geschäfte durch den Sohn Wilhelm Fuisting

1945

Baute Wilhelm Fuisting die Tischlerei und Bestattung Fuisting wieder auf. Die heutige Werkstatt wurde gegründet

1962

Paul Fuisting trat in das Unternhmen ein, welches ab nun Wilhelm Fuisting & Sohn hieß

1977

Paul Fuisting führte die Geschäfte alleine

1990

Die heutige GmbH wurde gegründet

1998

Ute Fuisting übernahm die Geschäftsführung der GmbH zu der sowohl die Bestattung als auch die Tischlerei gehört.

2004

Umzug in das neue Verwaltunggebäude mit eigenem Raum für Trauerfeiern und Abschiedsraum

2013

Das Bestattungshaus Schade wurde von den Eheleuten Ingrid und Egon Schade übernommen und in Soest, Niederbergheimerstraße 72 weitergeführt